Meine Seite als Buch durchblättern:

Über die Musik

Über Emotionen und Melodien im Film

Über die Musik im Film

Was dauert an der Ausarbeitung einer Filmmusik am längsten?

Die längste Arbeit bei der Filmmusik geht für das Finden der passenden Atmosphäre und den richtigen Klang zum Film drauf. Manchmal sehe ich einen Film und habe direkte Vorstellung welcher Klang am besten passen könnte. Dennoch sitzt man manchmal Tage für die kleinen Details: Tempowechsel, eine musikalische Dramaturgie zwischen einen Dialog platzieren.

Wie findest Du die richtigen Musikinstrumente für einen Film?

Um herauszufinden welche Musikinstrumente ich für den Film verwende, schaue ich mir zuerst den Film an. Welche Personen spielen darin, in welcher Zeit spielt es, an welchen Orten. Dann probiere ich mit Hilfe von Klangbibliotheken welche Musikinstrumente passen oder welche Musikinstrumente mitunter auch erwartet werden. Ein typischer Synthesizer-Sound für einen 80iger Jahre-Film kann richtig sein, bei einem Monumentalfilm um Christi Geburt wohl weniger. Meistens hat aber der Filmemacher bereits Vorstellungen von einer bestimmten Musik und man versucht, dass man mit den eigenen Ideen noch etwas Unerwartetes Neues und Besseres schafft. Das man Begeistert.

Was ist Dein Musikstil?

Nachdem ich Musik für mehrere ausländische Filmemacher geschrieben habe, gehe ich immer weiter von der traditionellen orchestralen Musik weg und bringe mehr moderne Texturen von Synthesizer-Klängen, aber auch ethnische Instrumente hinein. Und für die Zukunft möchte ich auch mehr und mehr mit weiblichen Sängern und mit Chören zusammenarbeiten, da die menschliche Stimme noch viel mehr Emotionalität in die Musik bringen kann.

Gibt es ein Filmgenre, welches Du besonders magst?

Für mich ist jedes Filmgenre interessant, denn für mich ist es wichtig, dass mich ein Film berührt und eine Aussage hat. Filmemacher die zu mir kommen erwarten einen bestimmten Sound von mir und wissen welchen Musikstil sie für ihren Film erhalten können.

Weitere Interviewthemen